Fragen und Antworten zur Traumstadt

Heimat fair versicherter Familien?

 Die virtuelle Traumstadt Fairmilienburg wirbt mit dem Slogan - Heimat fair versicherter Familien. Das Wort Fair findet sich seit 1913 im Duden und wird dort umschrieben mit "anständig/ordentlich". Als ordentlich versichert kann eine Familie bezeichnet werden, wenn die abgeschlossenen Versicherungen dem Bedarf der Familie entsprechen.

Was bedeutet "Bedarf" an Versicherungsschutz?

Bedarf kommt von Bedürfnis! Allgemein gespochen ist ein Bedürfnis

  •  ein Mangelempfinden
  • verbunden mit dem Wunsch den Mangel zu beseitigen

So einfach ist das. Bei Versicherungen entsteht dieser Mangel in der Regel als Geldmangel nach einem eingetretenen Schaden! Ob dieser Mangel beseitigt werden soll, hängt vor allem davon ab, wie hoch dieser Mangel (Schaden) ausfallen kann und ob ich in der Lage bin, diesen Schaden selbst zu tragen - weil ich genug Geld habe. So einfach ist das.  

Wie hoch kann der Mangel ausfallen?

 Die Grafik zeigt die Versicherungen nach Höhe des üblichen maximalen Schadens. Die Bürger der Traumstadt verfügen gegen alle A-Risiken die passenden Versicherungen. 

(Anmerkung zum Risiko Rechtsschutz: natürlich ist hier mit 100.000 oder einem Vielfachen nicht das eigentliche 
Prozesskostenrisiko gemeint. Hier wären sicher 10.000€ oder ein Vielfaches ausreichend - aber: bei solchen Prozesskosten streitet man sich sicher um 100.000€ oder einem Vielfachen! - Das Risiko Rechtsschutz bezeichne ich daher als "verkapptes A-Risiko", daher die Bezeichnung A-

Was bedeutet demach "unfair versichert"?

Wenn der Duden fair u.a. mit "ordentlich" bezeichnet, dann ist ein unfairer Versicherungsschutz wohl als "unordentlich" zu bezeichnen. Er unterliegt keiner Ordnung, keinem System. Es sind also hohe finanzielle Risiken nicht durch entsprechende Versicherung gedeckt, es besteht für den Hauptverdiener z.B. nicht mindestens eine Erwerbsunfähigkeitsabsicherung, für Vater oder Mutter keine oder nur eine zu geringe Risiko­lebens­ver­si­che­rung oder für ein Kind besteht keine oder nur eine zu geringe Unfall­ver­si­che­rung.     

die wichtigsten Erfolge des "Bürgermeisters"

  •  100% aller versicherbaren Elternteile der Traumstadt verfügen über eine Risiko­lebens­ver­si­che­rung
  •  100% aller versicherbaren Einkommensbezieher der Traumstadt verfügen zumindest über eine ausreichend hohe Erwerbsunfähigkeits-Rente
  • 100% aller Haushalte der Traumstadt verfügen über eine Privat-Haft­pflichtversicherung
  • 95% aller Haushalte der Traumstadt können ihr Recht ohne finanzielle Probleme durchsetzen
  • 100% aller Kinder in der Traumstadt verfügen über einen Schutz gegen schwere Unfälle in Höhe von 1 Million €.
  • 5% des Familiennettoeinkommens reichen in der Regel aus, um die Risiken Unfall, Erwebsunfähigkeit des Hauptverdieners, Tod eines Elternteils, Haft­pflicht, Rechtsschutz, Hausrat abzudecken!

 


 
Schließen
loading

Video wird geladen...